MetallDirektversicherung

Bei der MetallDirektversicherung schließt der Arbeitgeber eine Rentenversicherung zu Gunsten des Arbeitnehmers ab. Wie andere Lebensversicherungen unterliegt die Direktversicherung der Versicherungsaufsicht, die ihre Sicherheit gewährleistet. Das Bezugsrecht für die Leistungen liegt beim Arbeitnehmer bzw. bei seinen Hinterbliebenen. Versicherungsnehmer ist das Unternehmen. Das für die Altersvorsorge umgewandelte Entgelt wird als Beitrag vom Unternehmen abgeführt.

Die Rente aus der MetallDirektversicherung wird durch leistungsstarke Lebensversicherungsunternehmen garantiert. Diese großen Versicherungsunternehmen haben jahrelange Erfahrung und unterliegen der Versicherungsaufsicht. Über den erreichten Stand Ihrer Versorgung werden Sie jährlich informiert.

Produktinformationen

Entscheidungsleitfaden - betriebliche Altersversorgung

Um Ihnen die Entscheidungsfindung zu erleichtern, ob für Sie die betriebliche Altersversorgung die richtige Wahl ist und welche Fragen Sie dabei im Vorfeld klären sollten, haben wir einen kurzen Entscheidungsleitfaden zusammengestellt.

Die Durchführungswege (bAV)

MetallRente bietet die drei tarifvertragskonformen Durchführungswege für die betriebliche Altersversorgung an.

  • MetallDirektversicherung
  • MetallPensionskasse
  • MetallPensionsfonds

Tabellarische Gesamtübersicht der Durchführungswege

Die Gesamtübersicht gibt einen Überblick, welche Möglichkeiten sich im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge mit MetallRente bieten.

Fragen und Antworten zur MetallDirektversicherung

(Quelle: MetallRente)